Meine Güte, BR.

Liebes Bayerische Ferneshen. Ich mag öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten und ich mag das Programm. Viel müsst ihr einstecken - zu teuer, zu schlecht. Wenn man aber mal bedenkt, was du, BR, stellvertretend für diese Sender, für politische Bildung, Kultur und Wissenschaft leistest halte ich das für Erbsenzählerei. Ohne euch sähe es ziemlich düster aus in der deutschen … Weiterlesen Meine Güte, BR.

Werbeanzeigen

Gestern war Equal Pay Day und ich Trottel habe das Bild geteilt.

Das ist es also, das Corpus Delicti. Was fällt diesen Jusos Baden-Württemberg ein, so etwas zu veröffentlichen? Wo doch eigentlich alles gut ist in unserer Gesellschaft, keine Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen gelten, der Feminismus komplett abgeschlossen ist und niemand mehr wegen seines Geschlechts diskriminiert wird (absolut niemand!). So zumindest konnte ich aus den Kommentaren … Weiterlesen Gestern war Equal Pay Day und ich Trottel habe das Bild geteilt.

Meine Kirche

32 Millionen für eine Residenz, Kindesmissbrauch, Geheimniskrämerei und überhaupt, Inquisition und Ablasshandel und Kreuzzüge. Es ist leicht, Dinge gegen die katholische Kirche zu finden. Trotzdem bin ich Mitglied und habe auch nicht vor, das zu ändern. Im Gegenteil: ich möchte das begründen und eine Lanze für meine Kirche brechen. Ich bin nicht streng religiös, gehe … Weiterlesen Meine Kirche

Infos vom Newsdesk

Morgen dürfen sich alle KVs auf eine Fotoaktion einstellen, unter dem Motto "Zeit. Für uns, für..." kann jeder KV die eigenen Schwerpunkte mitteilen und wird sie dann auf den großen Social-Media-Kanälen der Jusos BaWü wiederfinden, wir würden uns über rege Teilnahme freuen! /am

Wen’s stört, soll doch wo anders hin.

Dass Parteifreunde nicht automatisch Freunde im Leben werden, ist hinlänglich bekannt. Wenn sich diese Abneigung aber mancherorts in Kontraproduktivität umwandelt, wird es gefährlich. Eine Warnung. „Selbst Belanglosigkeiten, Orte von Sitzungen oder die Standeinteilung bei Straßenständen, werden so konsequent boykottiert, dass sich das auf das Arbeitsklima im Verband negativ auswirkt“ erzählte mir ein Freund, dessen Partei … Weiterlesen Wen’s stört, soll doch wo anders hin.

Eurṓpē bedeutet Weitsicht.

Den Menschen erklären, warum wir Europa brauchen. Das war mein Auftrag, mit dem ich als sechzehnjähriger Juso auf die Straße geschickt wurde. Werbung machen für die SPD für die Europawahl war das Ziel, aber dazu musste ich den Leuten zu erst einmal vermitteln, warum sie überhaupt wählen gehen sollten. „Bürokratie“ hörte ich oft, die Gurkennorm … Weiterlesen Eurṓpē bedeutet Weitsicht.

Von der Currywurst, Helmut Schmidt und dem perfekten Wahlkampf

Peer Steinbrück hat viel Geld durch Vorträge verdient. Anette Schavan hat in ihrer Dissertation abgeschrieben. Patrick Döring hat beim Einparken einen Seitenspiegel beschädigt. Horst Seehofer hat mit seiner Geliebten in Berlin ein Kind. Claudia Roth hat geweint, als sie nicht zur Spitzenkandidatin gewählt wurde. Und Gregor Gysi hat ein Stasi-Problem. Die Menschen sind nicht zu … Weiterlesen Von der Currywurst, Helmut Schmidt und dem perfekten Wahlkampf