Aschermittwoch – So Asche-auf-mein-Haupt-mäßig?

Naja – fast.

Der Aschermittwoch zieht seine Tradition aus dem Beginn der 40 – Tägigen Fastenzeit im Christentum, das an die 40 Tage und Nächte andauernde Fast- und Betzeit Christi in der Wüste erinnern soll.

Hier ein paar Ideen zum Verzicht in der Fastenzeit:

  • FDP (nicht nur für Fastenzeit)
  • Bodo Bück als Kommentator vom Eisschnellauf (500 Meter)
  • Gunda Niemann-Stirnemann als Kommentatorin vom Eisschnellauf (500 Meter)
  • Eisschnellauf (500 Meter)
  • „Die Welt“
  • Zimt im Reis in der Mensa

Einsender der Frage: Katharina S. aus P. Hast auch Du eine Frage an Adrian? Kommentar hier: http://bit.ly/UTrxnE

Advertisements

4 Gedanken zu „Aschermittwoch – So Asche-auf-mein-Haupt-mäßig?

  1. Katharina S. aus P. bedankt sich für die schnelle und wahnsinnig objektive Antowort! Weitere Ideen zum Verzicht: sämtliche Menschen, die den Nachnamen „Gabriel“ tragen (insb. Gunter, Sigmar,…), star wars Teil 3, Verwaltungsrechtsklausuren von Professoren, die sich als DJ bezeichnen und in Wahrheit furchtbar unangenehm sind.

  2. Das sollte jetzt nicht zu einer Politischen Diskussion ausarten, es ging mir in erster Linie um die Beantwortung der o.g. Frage, anstelle der FDP hätte da auch „Piraten“ stehen können. Aber nicht SPD! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s